<<  <
...36 37 38 39 40 41
>  >>
    (813)

16.04.2005,19:33 chmee - ohne worte [Permanent Link]

würfelt der trüffel im zrüffel mim rüffel seinenn schnüffel so knüffelt der trüffel mit müffel im honigtopf!




7 Kommentare - 2403 mal betrachtet

15.04.2005,08:24 leo - unknown headline [Permanent Link]

Eine Kuh = Großviehanlage




19 Kommentare - 2349 mal betrachtet

14.04.2005,19:40 anja - Schlappi Nr. 2 [Permanent Link]

5_20050414193801_2_223_schlappi 1800x.jpg


;-)




5 Kommentare - 3797 mal betrachtet

14.04.2005,19:36 anja - Schnappi mal ganz anders [Permanent Link]

5_20050414193445_2_222_schlappi 800x.jpg


Schnappi oda soll ich lieber Schlappi sagen? *g*




0 Kommentare - 3160 mal betrachtet

13.04.2005,18:16 chmee - echt geil Fliegen sind doch zu was gut! [Permanent Link]

Neuer Roboter bezieht seine Energie aus Insekten

Verbrauch: Acht Fliegen für fünf Tage


Ein neuentwickelter Roboter gewinnt seine Energie aus einem ganz besonderen Stoff: Er verdaut Fliegen mithilfe von Bakterien und macht daraus Strom. Damit könnte der Automat namens EcoBot II der erste Roboter werden, der vollständig autonom ist und sich unabhängig vom Menschen selbstständig mit Energie versorgt. Das berichtet das britische Wissenschaftsmagazin New Scientist (Ausg. vom 11. September, S. 19).

Die aktuelle Version von EcoBot II muss noch mit toten Fliegen gefüttert werden. Das Endziel von Chris Melhuish und seinen Kollegen von der Universität in Bristol ist jedoch, einen Roboter zu entwickeln, der die Insekten in freier Natur selbsttätig anlockt. "Das ist ja das Tolle an Fliegen: Du kannst sie dazu bringen, zu dir zu kommen", kommentiert Melhuish. Um die Tiere anzulocken, haben sich die Wissenschaftler einen besonderen Trick ausgedacht: Das als Lockstoff verwendete stinkende Abwasser enthält gleichzeitig auch die Bakterien, die aus den Fliegen schlussendlich den Strom gewinnen.

Die Bakterien werden benötigt, um die eigentliche Energiequelle – den Zucker im Chitinpanzer der Fliegen – überhaupt erst zugänglich zu machen. Das geschieht in acht so genannten Bakterien-Brennstoffzellen, die Abwasserschlamm enthalten. Bestimmte Enzyme der darin lebenden Mikroben zersetzen das Chitin und setzen dabei Zucker frei. Dieser Zucker dient wiederum den Bakterien als Brennstoff für ihren Stoffwechsel, und genau bei dieser Verbrennung entstehen die Elektronen, die den Stromfluss erzeugen.

Momentan schafft EcoBot II eine Geschwindigkeit von rasanten 10 Zentimeter pro Stunde, berichtet der "New Scientist". Dafür ist sein Verbrauch aber auch ziemlich niedrig: In einem Test benötigte der Roboter für fünf Tage lediglich acht dicke Fliegen. Autonome Roboter wie EcoBot sind jedoch keine Spielerei, sondern könnten in Zukunft eingesetzt werden, um in verseuchte oder unwirtliche Gebiete vorzudringen. Von dort könnten sie dann wissenschaftliche oder auch militärische Daten an eine Basisstation senden.




32 Kommentare - 2759 mal betrachtet

12.04.2005,14:27 chmee - Wie ist es mit dem Sex im Wasserbett? [Permanent Link]

5_20050412142646_2_219_wasserbettfragen_07.jpg


Die Woge bringst!
Mann/Frau darf nicht gegen die Welle kämpfen, denn wie beim Surfen oder Segeln gilt auch hier die Devise: mit, nicht gegen die Natur, kann der Höhepunkt der Erlebnisse erreicht werden! Und erleben können Sie im Wasserbett einiges, denn wo keine Ecken, keine harten Kanten und keine festen Untergründe werden Dinge möglich von, denen Sie vorher auf herkömmlichen Matratzen nur träumen konnten!!!
P.S. Wer´s auf einer herkömmlichen Matratze nicht kann - kann´s auch im Wasserbett nicht! Aber wer´s kann, dem werden ungeahnte Erlebnisse zuteil!




27 Kommentare - 4990 mal betrachtet

12.04.2005,12:31 anja - Wege zum Waschbärbauch ;-) [Permanent Link]

Man(n) trägt ihn wieder: den Bauch. Bauch ist erotisch, zeugt von finanzieller Leistungsfähigkeit und sieht einfach besser aus. Folgen Sie meinem Weg zum Wanst, denn dick ist schick.

1. Keine Light-Produkte, Nie!!! Never!!!
2. Vermeiden Sie allzu proteinreiche Nahrung.
3. Gut sind Fett und Zucker, außerdem macht so eine Fett-Kohlenhydrat-Diät glücklich.
4. Sind sie einmal im Zweifel, ob ein Nahrungsmittel den Anforderungen ihrers Ernährungsplanes entspricht, reiben sie es einfach über ein Blatt Papier, wird das Papier durchsichtig, ist es ok.
5. Bewegung wirft sie um Jahre zurück. Also: ruhige, sitzende Tätitgkeiten sind besser als hektische Betriebsamkeit
6. Suchen Sie die Gesellschaft von dünnen Menschen, das läßt sie selbst imposanter aussehen.
7. Dick sein mit Stil: tragen sie nie schwarz, das streckt. Querstreifen sind die beste Wahl.
8. Es geht immer noch ein Bällchen Eis mehr.




11 Kommentare - 3275 mal betrachtet

10.04.2005,17:48 leo - unknown headline [Permanent Link]

Roboter könnten Arbeiten übernehmen, die dem Menschen gefährlich werden könnten .... kacken gehn zum Beispiel!




4 Kommentare - 2273 mal betrachtet

09.04.2005,13:57 leo - Cocktailbanane und Heisskleber [Permanent Link]

zu Cocktail-Banane: Stell Dir das mal vor ;-)

zu Heißkleber: http://home.arcor.de/frickeltech/heisskleber/heissindex.html




10 Kommentare - 2725 mal betrachtet

07.04.2005,12:55 anja - Witz des Tages [Permanent Link]

3 Katzen treffen sich zum gemeinsamen Fressen. Die erste Katze ist die eines Architekten, die zweite die eines Chemikers und die dritte die eines Regisseurs.
Alle drei sitzen vor ihren Futternäpfen voller Brekkies.
Die Katze des Architekten nimmt die Brekkies, baut damit 4 Wände, zieht einen Boden ein, setzt ein Dach drauf und umzäunt es mit den restlichen Brekkies. Als sie fertig ist bewundert sie ihr Machwerk und frisst es auf.
Die Katze des Chemikers nimmt die Brekkies, zerkleinert sie, gibt sie in einen Glaskolben, fügt etwas Flüssigkeit hinzu und löst das Ganze unter ständigem Rühren auf. Als sie fertig ist, bestaunt sie die Lösung und trinkt sie aus.
Die Katze des Regisseurs nimmt die Brekkies, pulverisiert sie, nimmt einen Strohhalm, zieht sich den Stoff durch die Nase, vögelt die anderen beiden Katzen und schreit: "ICH KANN SO NICHT ARBEITEN!"

*rofl*


Immer diese Wortspielchen.




12 Kommentare - 2293 mal betrachtet

04.04.2005,17:02 anja - Das hab i echt net gwusst [Permanent Link]

5_20050404170013_2_213_p1010179 800x600.jpg


Also was man heutzutage net alles mit Fernsehsendern machen kann *gg*


Wie verstümmelt man bitte einen Sender? *gg*




15 Kommentare - 3099 mal betrachtet

04.04.2005,15:07 anja - Die Lungen eines Frosches [Permanent Link]

bestehen aus 2 Säcken, die Falten haben. (laut unserem Biolehrer) ;,-)




12 Kommentare - 2311 mal betrachtet

04.04.2005,12:43 chmee - Meine Damen und Herren .... *trommelwirbel* [Permanent Link]

5_20050404124218_2_211_stülpodil1.jpg


DAS STÜLPODIL




9 Kommentare - 6582 mal betrachtet

04.04.2005,12:40 chmee - Es ist Frühling zeit für die neue..... [Permanent Link]

5_20050404123924_2_210_wurskollektion1.jpg


Wurskollektion:




10 Kommentare - 4563 mal betrachtet

04.04.2005,12:39 chmee - Aleso wenn das kein Rundschreiben ist! [Permanent Link]

5_20050404123708_2_209_rundschreiben1.jpg


Achtund wichtiges Rundschreiben




26 Kommentare - 3375 mal betrachtet

03.04.2005,18:26 leo - The Ring ... [Permanent Link]

... Anjas Ring


5_20050403182629_2_208_anjas_ring.jpg




13 Kommentare - 3831 mal betrachtet

03.04.2005,17:44 leo - unknown headline [Permanent Link]

Was kommt raus wenn ma einen Bandschleifer mit einem Seitenschneider kreuzt ?
Richtig !!
Ein Seitenschleifer
So und jetzt mach die Augen zu und stell Dir das vor ...




15 Kommentare - 2376 mal betrachtet

02.04.2005,15:42 leo - Data, Geordie, Beverly ... wie jetzt? [Permanent Link]

Als Data zu Beverly und dann Geordie ... i glaub da saufen a paar Leute ;-)


5_20050402154127_2_206_data_geordie.jpg




3 Kommentare - 3084 mal betrachtet

31.03.2005,15:46 chmee - Ja ne nich [Permanent Link]

Von jetzt an sollst Du genannt werden Brian - was soviel heiß wie Brian.




18 Kommentare - 2408 mal betrachtet

30.03.2005,17:37 chmee - geistesblitzkonstest [Permanent Link]

ok ich hab da mal ne aufgabe für euch!!
in der heutigen zeit kommt es doch gelegentlich vor das man ein zwei cd´s/dvd´s brennt oder?
so jetzt die frage hat wer eine idee für ein aufbewahrungssystem für besagte scheiben?
vorraussetzungen:
so viele cd´s wie möglich auf kleinem platz
jede cd einzeln zugänglich (hab auch schon an eine 170 hohe spindel gedacht!)
wenn möglich sollte man auch noch gezielt eine cd finden können die man sucht
ah ja und cool sollts auch noch ausschaun!




2 Kommentare - 2205 mal betrachtet

<<  <
...36 37 38 39 40 41
>  >>
    (813)