DVD's von fake

<<  <
...12 13 14 15
>>
    (287)
Cover Titel Bewertung Beschreibung
War

Darsteller: Jet Li, Jason Statham, John Lone

Bei Amazon kaufen
fake

weiss nicht ?sehr schlechtschlechtgeht sogutsehr gut

nicht verfügbar
Sprachen: Deutsch / Dolby Digital 5.1, Deutsch / Dolby Digital 5.1, Englisch / Dolby Digital 5.1
Waterborne


Bei Amazon kaufen
fake

weiss nicht ?sehr schlechtschlechtgeht sogutsehr gut

When a suspect bioterrorist attack contaminates las watter supply .....
Waterboy - Der Typ mit dem Wasserschaden

Darsteller: Adam Sandler, Fairuza Balk

Bei Amazon kaufen
fake

weiss nicht ?sehr schlechtschlechtgeht sogutsehr gut

Mit seinem zweiten 100-Millionen-Dollar-Hit im Jahre 1998 schwang sich der amerikanische Schauspieler Adam Sandler in die Stratosphäre der Hollywood-Stars auf, die für einen Film 20 Millionen Dollar kassieren. Einmal mehr beweist er dabei, wie sehr er sich der Tradition, nennen wir sie einmal "idiotischer Komödien", eines Jerry Lewis verbunden fühlt. In Waterboy stellt Sandler Bobby Boucher dar, einen an sich netten Hinterwäldler, der bei seiner Mutter in den Sümpfen von Louisiana lebt und der in seinem Leben vollkommen auf Wasser fixiert ist. Das ist kein Wunder, denn seit seinen Jugendtagen ist er der Wasserträger des erfolgreichen College-Footbal-Teams, denen er stets das kühlste, erfrischendste H2O serviert, das man sich vorstellen kann. Als er eines Tages seinen Job verliert, heuert er bei einer weitaus weniger etablierten Mannschaft an, die von einem neurotischen, aber schlauen Trainer (Henry Winkler) trainiert wird. Eines Tages kommt es zu einem Zwischenfall. Bobby, der an sich ein schlichtes Gemüt hat, wird derart geärgert, dass er für einen Moment seine Beherrschung verliert -- und den Quarterback der Mannschaft umrennt. Bevor er überhaupt versteht, was mit ihm geschieht, ist er der neue Quarterback -- und der unangefochtene Star der Truppe. Sehr zum Missfallen seiner überfürsorglichen Mutter (Kathy Bates), die ihren Sohn ganz für sich alleine haben will, weshalb sie alles daran setzt, seine erste Freundschaft zu einer jungen Frau (Fairuza Balk) zu zerstören. Es gibt zwei Gruppen von Zuschauern: Jene, die Adam Sandler wirklich witzig finden, und jene, die glauben, er sei die Verkörperung des Untergangs des guten Geschmacks. Wer Sandler mag, wird auch an diesem Film seinen Spaß haben. Allerdings sei eine Warnung ausgesprochen: Synchronisiert wird Sandler in diesem Film von Super Ritchie. Und der leiht Sandler nicht nur seine Stimme -- er macht aus ihm eine Super-Ritchie-Figur. Dies zerstört vor allem die wenigen, aber doch entscheidenden ruhigen Momente des Filmes, in denen sich Sandler einmal nicht als Vertreter eines "Hau-Ruck-Humors" darstellt, sondern beweist, dass er auch leisere Töne beherrscht. --Marshall Fine
Sprachen: Deutsch / Dolby Digital 5.1, Englisch / Dolby Digital 5.1, Englisch / Dolby Digital 5.1
Willow (Special Edition)

Darsteller: Val Kilmer, Warwick Davis, Joanne...

Bei Amazon kaufen
fake

weiss nicht ?sehr schlechtschlechtgeht sogutsehr gut

Die grausame Königin Bavmorda herrscht unbarmherzig und unangefochten über ihr Reich. Da wird das Kind geboren, das einer alten Prophezeiung nach ihre Herrschaft bedrohen kann. Dessen Mutter kann es in höchster Not vor den Häschern der Königin verstecken. Gefunden wird es schließlich von Willow (Warwick Davis Rückkehr der Jedi-Ritter), einem Magierlehrling aus dem Volk der Nelwyns, kleine Leute, die ein friedliches Leben führen. Doch der Nelwyn-Rat beschließt, das Kind zu den Menschen zurück zu bringen. Willow macht sich mit einigen Gefährten auf den beschwerlichen Weg. Er trifft auf den Krieger Madmartigan (Val Kilmer, The Saint, Batman Forever) und ist mit einem Mal inmitten eines Abenteuers voller Zauberei, atemberaubender Kämpfe und fantastischer Fabelwesen. George Lucas (Krieg der Sterne) produzierte und schrieb die Geschichte zu diesem Fantasy-Film von Ron Howard (Ed TV, Apollo 13). Lucas' Gespür für die richtige Mischung aus alten Mythen und modernen Effekten, die seine (Krieg der Sterne-)Filme auszeichnet, zeigt sich hier ein weiteres Mal. Ron Howard, der sich sowohl als Regisseur von Actionspektakeln (Backdraft) als auch Komödien (Splash) bewiesen hat, gelingt es, in dieser Geschichte von Schwertern und Magie weder die Menschen (und Nicht-Menschen), noch den Humor zu vergessen. Die stimmungsvolle Musik schrieb James Horner (Oscar für Titanic). Willow gehört neben Krull und Der Drachentöter zu den wenigen Fantasyfilmen der 80er Jahre, die auch noch im Zeitalter digitaler Effekte den Zuschauer beeindrucken und verzaubern können. --Alexander Röder
Sprachen: Deutsch / Dolby Digital 5.1, Englisch / Dolby Digital 5.1, Spanisch / Dolby Digital 5.1, Deutsch / Dolby Digital 5.1, Deutsch / Dolby Digital 5.1
Wing Commander

Darsteller: Freddie Prinze Jr., Saffron Burrows,...

Bei Amazon kaufen
fake

weiss nicht ?sehr schlechtschlechtgeht sogutsehr gut

Videospiele sind so interessant, weil sie von Interaktion leben. Filme aber funktionieren nach einem anderen Prinzip. In einem Videospiel ist der Spieler ein Akteur im Rahmen der Handlung, beim Anschauen eines Filmes aber ist der Zuschauer ein Beobachter, der keinen Einfluss auf die Geschehnisse nehmen kann. Und so wären wir auch schon beim Problem von Wing Commander. Es basiert auf einem von einem gewissen Chris Roberts erdachten Computergame. Es besteht kein Zweifel daran, dass Roberts wie kaum ein anderer Spieledesigner die Grenzen zwischen Spiel und Film bei der Kreation von Wing Commander für den heimischen PC überschritten hat. So sind unter seiner Regie eine ganze Reihe von Spielszenen mit Mark Hamill (Krieg der Sterne) entstanden, die Wing Commander eine Tiefe verleihen, die anderen Spielen oft fehlt. Die Inszenierung eines Spielfilmes aber ist etwas anderes als die Inszenierung einiger Spielszenen. Möglicherweise werden Fans des Spieles an diesem Film ihren Spaß haben, den Zuschauern, denen die Erfahrung mit dem Spiel fehlt, werden diesen Film wahrscheinlich nur mit einem Stirnrunzeln begegnen können. Es gelingt Roberts nicht, eine durchgängige Handlung zu kreieren. Er hat stattdessen einen Film gedreht, der eher an eine Aneinanderreihung von Game-Levels erinnert als an einen Kinofilm. Im Mittelpunkt der Geschichte steht ein Krieg zwischen der menschlichen Terranischen Konföderation und den bösen Kilrathi, die das gesamte Universum vernichten wollen. (Offenbar haben sie diesen Plan nicht wirklich gut durchdacht, sonst würden sie merken, dass sie sich damit selbst schaden könnten. Aber warum sollten sie solche Überlegungen anstellen, sie sind schließlich die Bösen!) Die Kilrathi haben das Pegasus Navicom A.I. gestohlen, ein Gerät, das es ihnen ermöglicht, hinter die feindlichen, also menschlichen Linien zu springen, und den Feind quasi von Innen heraus zu zerstören. Freddie Prinze Jr. spielt Blair, einen Pilgrim, der aufgrund seiner Herkunft von allen gehasst wird (die Pilgrim waren religiöse Fanatiker -- leider wird diese Geschichte nur angerissen, ohne ihr einen wirklichen Hintergrund zu verleihen). Sein einziger echter Freund ist der durchgedrehte Maniac (Matthew Lillard aus Scream in einer für ihn typischen Rolle). Beide Jungs haben einen "Top-Gun-Komplex", der sich darin äußert, dass beide davon besessen sind, die Kilrathi aufzuhalten. Man erwartet als Zuschauer von diesen Fliegerboys nun vor allem eines: Action. Doch Action ist in diesem Film nur spärlich vorhanden! Tatsächlich ist Wing Commander überraschend dialoglastig, wobei diese Dialoge statisch und wenig überzeugend wirken. Wird anderen Filmen oft vorgeworfen, zu wenig Handlung zu besitzen, wäre im Fall von Wing Commander weniger mehr gewesen. Weniger Handlung, dafür mehr Action -- und niemand hätte den Sinn oder Unsinn der Handlung hinterfragt. So aber steht die Handlung im Mittelpunkt des Geschehens. Und diese ist weder sonderlich aufregend noch spannend. --Jim Gay
Sprachen: Deutsch / Dolby Digital 5.1, Deutsch / Dolby Digital 5.1, Englisch / Dolby Digital 5.1
Zoolander

Darsteller: Ben Stiller|Owen Wilson

Bei Amazon kaufen
fake

weiss nicht ?sehr schlechtschlechtgeht sogutsehr gut

Laden Sie Ihr Mini-Handy auf und rühren Sie sich einen Orangen-Mokka-Frappuccino -- denn Zoolander ist in den Startlöchern und Sie werden sich kaputtlachen! Zoolander basiert auf einem Sketch von Drehbuchautor und Regisseur Ben Stiller und Coautor Drake Sather, der für die 1996er-VH1/Vogue Fashion Awards kreiert wurde. Es ist eine umwerfende Verulkung der New Yorker Modeszene, verkörpert durch Derek Zoolander (Stiller), einen dämlichen, selbstgefälligen Dressman, der sich einer Manchurian Candidate-mäßigen Verschwörung nicht bewusst ist. Diese hat zum Ziel, ihn zu einem einer Gehirnwäsche unterzogenen Killer zu machen. Nachdem er von einer Reporterin (Christina Taylor) einen Tipp bekommt, schließt er sich mit seinem Dressman-Rivalen Hansel (Owen Wilson) zusammen, um dem Modedesigner mit der Pudelfrisur (Will Ferrell), der hinter dem ruchlosen Komplott steckt, einen Strich durch die Rechnung zu machen. Die verrückte Handlung macht nur die Hälfte des Spaßes aus. Mit den Rollen für Stillers Eltern (Jerry Stiller und Anne Meara), Dutzenden von kleinen Gastauftritten von Prominenten, geistreichen Dialogen sowie einer unerschöpflichen Energie für das Improvisieren präsentiert Zoolander seinen Blödsinn auf clevere Weise und kann sich mühelos mit Austin Powers' genialem komödiantischen Wahnsinn messen lassen. --Jeff Shannon
Sprachen: Deutsch / Dolby Digital 5.1 EX
Zwei vom Affen gebissen (Western & Comedy-Version) (Special Edition, 2 DVDs)

Darsteller: Terence Hill, Bud Spencer

Bei Amazon kaufen
fake

weiss nicht ?sehr schlechtschlechtgeht sogutsehr gut

nicht verfügbar

<<  <
...12 13 14 15
>>
    (287)
X

Verborgt am

Zurück am

Wem geborgt